Vom Elbsandsteingebirge über den Schwarzwald nach Frankreich. Der Weg ist das Ziel? Der Weg ist zwischendurch ganz schön ätzend. Aber irgendwann erscheint ein Licht am Horizont. Yeah, es ist die Sonne! Aua im Elbsandsteingebirge: mein großer Zeh tut weh. Super beim Wandern. Campingplatz in HohnsteinEine kleine Aufenthaltsverlängerung im Elbsandsteingebirge war angedacht. Schön ist es hier, also nutzen wir noch ein paar Tage das Sommerwetter aus, um schön mit dem Hündchen die Felsen rauf und runter zu gehen. Und so viel Glück ich in den letzten Wochen manchmal hatte, hier beginnt es mich zu verlassen. Und das Schlimmste dabei ist: ich bin auch noch selbst schuld. Notiz am Rande: Erdnägel beim Sonnensegel spannen immer GANZ reinhauen. Denn Eisen tut weh, stößt man mit dem Zeh ganz dolle dagegen. Das Ergebnis: Ein nerviger, anhaltender Schmerz im großen Zeh. Genau das, was ich auf stundenlangen, anspruchsvollen Wandertouren gebrauchen kann. Gut, letztendlich war es…

Meine weitere Reiseroute nach Norden führte mich fast zwangsläufig von Sachsen nach Brandenburg. Ganz schön flach, dafür auch sehr wasserreich. Einige kleine Städtchen habe ich mir angesehen, das noch so sonnige Badewetter ausgenutzt und auf Freibad-Parkplätzen genächtigt, morgens ging es ab zum „Frühsport“ ins Schwimmerbecken. Na gut, eher selten vor 10 Uhr, aber egal, gilt trotzdem. Flaches Land in Brandenburg Im Spreewald angekommen hat es mich dann erstmal wieder auf einen Campingplatz verschlagen, einen schönen und ruhigen in Lübben. Denn nachdem mein Navi mich in Lübbenau einmal voll mitten rein in den Touristen-Hotspot geführt hat und dann auch noch frech behauptete „Am Ziel angekommen, hier ist Ihr Wohnmobilstellplatz“, bin ich ganz spontan weiter gefahren. Nach Lübben. OK, probierst dieses platte Land mal aus. Die Erfahrung vom ersten Tag: 3h Gassi, und weder der Hund noch ich waren wirklich ausgepowert. Mir taten nur die Füße vom Rumlatschen auf den…

Da sind wir nun unterwegs, seit drei Wochen düsen Tizon und ich durch Deutschland, im (fast) fertig ausgebauten kleinen Wohnmobil. Heute habe ich beschlossen doch sowas wie ein Reisetagebuch zu schreiben. Allerdings nicht täglich, sondern vielmehr nur alle 2-3 Wochen. Reiseroute /-ziel der ersten drei Wochen: Vom Schwarzwald aus hat es uns nach Osten (=Bayern) verschlagen, weiter geht es nun nach Norden, wir sind in Sachsen, haben die letzten tage im schönen Elbsandsteingebirge (Sächsische Schweiz) verbracht. Nach totalem Ausbau- und Auszugsstress hieß es aber erstmal runterkommen. Und das ins Auto gestopfte Chaos halbwegs in Ordnung zu bringen. Nebenher noch paar Kleinigkeiten fertig ausbauen, Arbeiten, Urlauben, Fahren, … Bayern: Wasser hilft super bei Hitze Pause im Oberen Donautal.Vom Schwarzwald sind wir durchs schöne Obere Donautal gefahren, um in Sigmaringen unseren ersten deutschen Stellplatz anzufahren. Und, noch nicht wirklich im rollenden Zuhause angekommen, muss es natürlich gleich am zweiten…

Reiseblog Wohnmobil

Unsere Reisen

Lesestoff

Wir reisen und schreiben: verfolge uns virtuell, auf unseren Reisen durch Europa und Marokko:

Reiseblog

Quinta Prazera Portugal

QUINTA PRAZERA

Unser Basislager in Portugal

Seit 2020 haben wir ein Basislager, ein neues Projekt, ein Paradies, ein Rückzugsort und viel, viel Arbeit:

zur Quinta Prazera

Portugal

Roadtrip Portugal

Mein Wohnmobil-Reiseführer

Mehr Inspiration, schöne Ziele und Plätze findest Du in meinem Portugalbuch für Camper:

Roadtrip Portugal