Nachdem ich die letzte halbjährliche Fotoparade geschwänzt habe, mache ich mal wieder mit – bei der aktuellen Fotoparade von erkunde-die-welt.de. Wie immer gibt es ein paar Stichpunkte, an denen man sich bei der Bilderauswahl orientieren kann.

Dieses Mal lautet die Vorgabe, sich für jeweils einen Begriff zu entscheiden:


“Stadtbild” oder “Landschaft”?
“Tier” oder “Pflanze”?
“Berge” oder “Meer”?
“Fremdländisch” oder “einheimisch”?
“Sonnenaufgang” oder “Sonnenuntergang”?
“Schwarz-Weiß” oder “bunt”?
Dein schönstes Foto 2019

Aber warum entscheiden, wenn ich doch alle Begriffe bedienen kann – oder es wenigstens versuchen kann? Okay, dieses Jahr waren wir nicht so viel auf Reisen wie sonst. Obwohl … Marokko und Portugal, kurz auch in Spanien, Frankreich und Estland … und auch in Deutschland haben wir ja einiges besucht. Na, das sollte doch für ein „Best Of“ ausreichen.


Klicke auf ein Foto um es zu vergrößern!


Stadt und Landschaft

Stadt: Tallinn (Estland)

Eine alte Stadt, so schön, dass tausende Touristen von Kreuzfahrtschiffen über sie hereinfallen. Diese sind abends wieder auf ihrem Schiff, und so ist Tallinn nachts fast noch schöner.

Landschaft: Erg Chegaga (Marokko)

Sand und Dünen, so weit das Auge reicht. Eigentlich mag ich das Grüne mehr, doch die Sandwüste ist einfach faszinierend. Wie ein verdammt großer Strand ohne Meer.


Pflanze und Tier

Pflanze: viel hilft viel?

Altes Berberwissen oder Touristen-Nepp, für die Touristen der marokkanischen Küstenstadt Essaouira? Ich tippe auf Letzteres, aber das ist nur Mutmaßung, wir haben es nicht ausprobiert 😉

Tier: Welpen

Süße Hundewelpen, süßer geht es kaum. Doch dieses Bild hat auch eine traurige Seite: In Marokko gibt es viele jungen Hunde. Was man nicht sieht, sind alte Hunde. Es scheint, als werden Hunde in Marokko nicht alt.


Berge und Meer

Berge: Antiatlas

Die Gegend um Tafraoute im Süden von Marokko hat besonders viel Steine im Angebot.

Meer: Strandkneipe


Einheimisch & Fremdländisch

Einheimisch: Glück Auf!

Lost Places haben wir gerne, und im Osten Deutschland gibt es einige, wie hier im Vogtland. Dieses ehemalige Hotel könnte ein Highlight unter den Lost Places sein. Aber leider waren alle Vandalen und Mülltouristen vor uns da.

Fremdländisch: Angebot des Tages

Heute hat der Metzger von Sidi Infi offenbar Dromedar im Angebot. Und wer meint, nein, wie eklig: Wenn es Ziege gibt, dann liegt da kein Bein, sondern der Kopf.


Sonnenaufgang und Sonnenuntergang

Sonnenaufgang: Steinwüste

Treue Blogleser wissen: allzu viele Sonnenaufgänge fotografiere ich nicht, es ist einfach nicht meine Zeit. Und so ist dies auch das einzige Sonnenaufgangsbild aus 2019.

Sonnenuntergang: Atlantik

Sonnenuntergangsbilder hingegen gibt es einige. Und irgendwie ist da in letzter Zeit immer wieder das Hundekind drauf zu sehen.


Bunt und Schwarz-Weiß

Bunt: Kirmes

Die Annaberger-Kät ist das größte Volksfest in Sachsen. Ganz klar, dass wir da mit der Kamera umherstreifen.

Schwarz-Weiß: Unter Tage

In Annaberg gibt es auch ein Besucherbergwerk: ein alter Stollen, der für Touristen hergerichtet wird. Konstante acht Grad, auch im Hochsommer!


Schönste(s) Foto(s)

Puh, jetzt wird es schwierig – welches ist mein Lieblingsfoto in 2019? Okay, was soll’s, hier kommen vier Bilder:

Berbermusik in der Wüste (Erg Chegaga)

Strandschafe am Atlantik (Sidi Ifni)

Hundekinder im Wüstenstand (Erg Chegaga)

Karneval in Loulé (Algarve)

tanja

Wer hier schreibt?

Ich bin Tanja, und seit 2015 lebe und arbeite ich im Wohnmobil. Erst im selbst ausgebauten Ducato, jetzt im Allradlaster. Hier steht mehr dazu. Auf crosli schreibe ich darüber - möchte unterhalten, aber auch Wissen und Erfahrungen weiter geben.

Die typische Vanlife-Influencerin bin ich wohl nicht, mit 40 wohl auch schon etwas zu alt dafür. So habe ich den Grundsatz, dass dieser Blog hier ganz ohne Werbepartner auskommt - denn bezahlte Beiträge gibt es bei mir nicht, das ist nicht mein Ding. Wir zahlen unser Zeug selbst. Ebenso findest Du hier keine allgegenwärtigen Werbebanner - ich empfehle Produkte nur aus Überzeugung, das gilt auch für Amazon-Links.

Wenn Du möchtest, kannst Du meine Schreiberei unterstützen. Das hilft mir durchaus, denn wenn ein bisschen was bei rumkommt, kann ich mich mehr auf neue Beiträge konzentrieren. Unterstützung ist mit Deinem Einkauf bei amazon.de über diesen Link beispielsweise möglich. Dann bekomme ich eine Provision, Dich kostet es nichts. Oder mit einer Spende bei Paypal. Davon gehen dann 10% an eine Tierschutzorganisation - wegen dem Karma und so.