Du bist hier: crosli.de » Lifehacking » Rumtreiber » Andre

Andre durfte ich im Dezember 2015 in Portugal kennenlernen. Seit März 2016 sind wir ein Paar. Bin auch direkt mal bei ihm eingezogen. Tanja.


KURZINTERVIEW

Ein großes Dankeschön an Andre für die Beantwortung der Fragen!

Stell dich bitte kurz vor

Andre Bonsch

Mein Name ist Andre, ich komme ursprünglich aus dem Stuttgarter Raum. 1978 durfte ich das Licht der Welt erblicken und es dauerte bis zum Jahr 2009, bis ist begriffen habe, wie schön das mobile Leben ist. Seither lebe ich dauerhaft im Wohnmobil. Mit mir lebt noch mein treuer Gefährte portugiesischer Mischling Max im Auto. Seit 2016 reise ich mit Tanja zusammen durch die Weltgeschichte. Wir haben 2 mobile Haushalte, wobei das hauptsächliche Leben in meiner Hütte stattfindet.

Was ist das Besondere an deinem Fahrzeug?

Bis zum heutigen Fahrzeug war es ein langer weg. Angefangen habe ich im Kastenwagen, ausgebaut mit von Schwabenmobil. Das hat sich als nicht Wintertauglich und zu eng herausgestellt. Durch Zufall kam ich zu meiner heutigen Kabine, welche am Anfang noch mit einem altertümlichen Iveco Fahrgestelle ausgestattet war. Ich lege großen Wert auf Autarkie und habe mein Wohnauto dementsprechend umgebaut und ausgerüstet. Dank knapp 900Wp Solarleistung und Lithium Batterien bin ich ganzjährig unabhängig von Landstrom. Großes Tankvolumen macht ein Ver- und Entsorgen nur alle 2-3 Wochen notwendig. Geheizt wird mit Holz, Strom oder zur Not auch mal mit Gas.

Warum und seit wann lebst du im Wohnmobil?

Amumot

Es sind immer die Tiefpunkte, die einem Menschen zeigen wie wenig der ganze Luxus auf dieser Welt wirklich wert ist. So war es auch bei mir. Ich habe gerne mein Eigentum bei mir und möchte von niemanden abhängig sein. Weder im Job noch mit meinem Leben. Geplant hatte ich dieses Leben so wie es jetzt ist nie wirklich. Es ist halt so gekommen und es funktioniert super. Ich möchte mit nichts in der Welt tauschen. Seit April 2009 lebe ich dauerhaft im Wohnmobil.

Wie finanziert du das?

Ich betreibe einen Online-Shop, Affilate Webseiten, und einen mobilen Wohnmobilservice.

Wo treibst du dich im Sommer / Winter so rum?

Bisher im Sommer in Deutschland und in den Wintermonaten im Süden, wie Spanien und Portugal. Ich arbeite an meiner Unabhängigkeit. Diesen Sommer in Polen zu verbringen zu dürfen, war schon mal ein Schritt in die richtige Richtung.

Wo bist du schon mal so richtig hängen geblieben, weil es einfach zu schön war?

holzofen im Wohnmobil

In der Altmark, bei einem anderen Wagenbewohner. Dort ist so herrlich ruhig und einsam, dass ich regelmäßig die Zeit vergesse. Aber auch an der Algarve hat es einige Fleckchen, wo ich nur ungern weiter fahre.

Was liebst du an deinem Leben im Womo?

Es sind zwei Punkte, die ich besonders liebe. Auf der einen Seite ist es das Reisen und die Möglichkeit, meinen Wohnsitz da aufzustellen wo es mir gerade gefällt. Einmal Küste, einmal Berge und dann wieder an einem schönen Fluss, Bach oder See.

Der andere Punkt ist die Unabhängigkeit. Auf einem kleinen Raum von 16m² alles zu haben was man zum Leben braucht finde ist super. Einsam in der Wildnis zu stehen, wenn der Regen oder Sturm tobt und drinnen im Womo der Holzofen knistert, das hat einfach was Unbeschreibliches!

Welche Tücken hat dieser Lebensstil?

Leben im Wohnmobil – Probleme lösen, die man vorher nicht hatte. Wenn irgendein Teil nicht funktioniert ist man schnell aufgeschmissen. Vor allem, wenn im Winter bei -15 Grad die Heizung ausfällt oder die Abwassertanks einfrieren. Viele denken ihnen gehört die Welt, und verhalten sich auffällig wo sie gerade stehen. Das kann zu Problemen mit den Ordnungshütern führen und man wird immer wieder vertrieben. Ich habe diese Probleme bisher zum Glück nicht gehabt.

Wirst in 10 Jahren noch im Wohnmobil leben?

Ich denke nicht, dass ich wieder in einen gewöhnlichen Lebensstil wechseln werden. Ob es immer noch das Wohnmobil ist, oder eine Finca in Portugal oder so wo auf der Welt, das kann ich heute noch nicht sagen. Ich mag es jetzt, so wie es ist. Und ich versuche auch eher im Jetzt zu leben.


Das Reisemobil

amumot Wohnmobil
BasisfahrzeugMercedes Benz
AufbauEigenbau Alkolven 52mm Holzsandwich
Verbrauch / 100km16,5l
Solarpower770Wp + 110Wp Faltmodul
Aufbaubatterie 340Ah LiFeYPo4 von Victron Energy
Wassertankvolumen350l Frischwasser / 600l Grauwasser
Die KlofrageTrenntoilette (bald)
Bisher bereiste Länder15 (Stand Nov. 2016)
Maximale Freistehdauer20 Tage (dann ist Frischwasser meistens alle)
Lieblingsreiseland Portugal

Mehr Bilder

amumot-truck


amumot-vorhaenge
amumot-truck-vorne
amumot-solar

Tanja Hier schreibt Tanja

Möchtest du mehr über mich & crosli erfahren, klicke hier. Die Kommentarfunktion auf crosli ist deaktiviert. Wenn du Fragen, Feedback oder was Sonstwas loswerden möchtest, dann schreib mir doch. Hast du was gelernt oder dich gut unterhalten? Gerne kannst du was zurück geben, dich erkenntlich zeigen - ohne dass es dich mehr kostet. Nutze einfach diesen Link zu Amazon für deine nächste Onlineshoppingtour.

Hinweis: Mit und gekennzeichnete Links sind Affiliatelinks. Bestellst du etwas über solch einen Link erhalte ich eine Provision.